Low Carb Rezepte von nutrifox®

Heidelbeer-Zimtmuffins

Verwöhnen Sie sich mit diesen herrlichen Heidelbeer-Zimtmuffins, die nicht nur Ihren Hunger auf Süßes zufriedenstellen, sondern auch wunderbar in Ihren Low Carb Ernährungsplan passen. Mit einer Prise Zimt für das Aroma und Heidelbeeren für eine fruchtige Note sind diese Muffins der perfekte Low Carb Snack.

Heidelbeer-Zimtmuffins

Gang: RezepteSchwierigkeit: einfach

3

Portionen

25

Minuten

323

kcal
Kohlenhydrate

13

g
Eiweiß

40

g
Fett

12

g

Diese Heidelbeer-Zimtmuffins sind reich an Eiweiß aus dem Ei und dem Eiweißpulver, was dazu beiträgt, das Sättigungsgefühl zu fördern und den Muskelaufbau zu unterstützen. Die Heidelbeeren liefern Antioxidantien und Ballaststoffe, die zur allgemeinen Gesundheit beitragen. Mit ihrem niedrigen Kohlenhydratgehalt eignen sich diese Muffins ideal für eine kohlenhydratarme Ernährung und sind eine großartige Option für alle, die ihren Hunger auf Süßes stillen möchten, ohne auf ihre Ernährungsziele zu verzichten.

Zutaten

  • 1 Ei

  • 2 EL Magerquark

  • 125 g Heidelbeeren

  • 30 g Eiweißpulver (Vanille

  • 1 TL Backpulver

  • 1 TL Zimtpulver

  • 2 EL Mandeln, gehackt (optional)

  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Das Ei verquirlen und zusammen mit dem Magerquark und den Heidelbeeren in einer Schüssel vermischen.
  • Das Proteinpulver zusammen mit dem Backpulver, Zimtpulver und einer Prise Salz hinzufügen. Alles zu einem glatten Teig mischen.
  • Optional die gehackten Mandeln für einen crunchy Effekt hinzufügen und unterrühren.
  • Den Teig gleichmäßig in Muffinförmchen (am besten Silikonförmchen) füllen und ein paar Heidelbeeren darüber streuen.
  • Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Ober-/Unterhitze) für etwa 15 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind.
  • Die Muffins aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, bevor sie serviert werden.

  • Statt Mandeln können auch gehackte Walnüsse oder Kokosraspeln verwendet werden, um den Muffins eine zusätzliche Textur zu verleihen.
  • Anstelle von Heidelbeeren können auch andere Beeren wie Himbeeren oder Brombeeren verwendet werden.

Zubereitungsdauer: 25 Minuten
Portionen: Ergibt 3 Muffins

Zubereitung:

  1. Das Ei verquirlen und zusammen mit dem Magerquark und den Heidelbeeren in einer Schüssel vermischen.
  2. Das Proteinpulver zusammen mit dem Backpulver, Zimtpulver und einer Prise Salz hinzufügen. Alles zu einem glatten Teig mischen.
  3. Optional die gehackten Mandeln für einen crunchy Effekt hinzufügen und unterrühren.
  4. Den Teig gleichmäßig in Muffinförmchen (am besten Silikonförmchen) füllen und ein paar Heidelbeeren darüber streuen.
  5. Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Ober-/Unterhitze) für etwa 15 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind.
  6. Die Muffins aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, bevor sie serviert werden.

Nährwerte pro Portion:

  • Kohlenhydrate: 13 Gramm
  • Eiweiß: 40 Gramm
  • Fett: 12 Gramm
  • Kalorien: 323 kcal

Variationen:

  • Statt Mandeln können auch gehackte Walnüsse oder Kokosraspeln verwendet werden, um den Muffins eine zusätzliche Textur zu verleihen.
  • Anstelle von Heidelbeeren können auch andere Beeren wie Himbeeren oder Brombeeren verwendet werden.

Beitrag zu Ihrer Gesundheit:

Diese Heidelbeer-Zimtmuffins sind reich an Eiweiß aus dem Ei und dem Eiweißpulver, was dazu beiträgt, das Sättigungsgefühl zu fördern und den Muskelaufbau zu unterstützen. Die Heidelbeeren liefern Antioxidantien und Ballaststoffe, die zur allgemeinen Gesundheit beitragen. Mit ihrem niedrigen Kohlenhydratgehalt eignen sich diese Muffins ideal für eine kohlenhydratarme Ernährung und sind eine großartige Option für alle, die ihren Hunger auf Süßes stillen möchten, ohne auf ihre Ernährungsziele zu verzichten.

Kennen Sie schon unsere nutrifox® Produkte?