Low Carb Rezepte von nutrifox®

Eiweißbrot mit Spiegelei

Starten Sie in den Tag mit einem herzhaften Low Carb Frühstück, das nicht nur köstlich schmeckt, sondern auch Ihren Blutzuckerspiegel im Blick behält. Dieses einfache Rezept für Eiweißbrot mit Spiegelei ist reich an Proteinen und gesunden Fetten, ideal für einen energiereichen Morgen ohne die Kohlenhydrate.

Eiweißbrot mit Spiegelei

Gang: RezepteSchwierigkeit: einfach

1

Portionen

20

Minuten

405

kcal
Kohlenhydrate

7

g
Eiweiß

28

g
Fett

29

g

Dieses Eiweißbrot mit Spiegelei ist eine ausgezeichnete Quelle für hochwertiges Eiweiß aus dem Ei, dem Schinken und dem Käse. Das Eiweißbrot liefert zudem Ballaststoffe und wenig Kohlenhydrate, was es zu einer geeigneten Option für eine kohlenhydratarme Ernährung macht. Die Zugabe von Knoblauch verleiht nicht nur Geschmack, sondern bietet auch gesundheitliche Vorteile, wie z.B. antibakterielle Eigenschaften. Die Tomaten und Gurken liefern zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe für eine ausgewogene Mahlzeit.

Zutaten

  • 1 Scheibe Eiweißbrot

  • 1 Scheibe Kochschinken

  • 1 Scheibe Käse (z.B. Gouda)

  • 1 Ei

  • Knoblauch, granuliert

  • Salz und Pfeffer, nach Belieben
    Gurke und Tomate in Scheiben, zum Garnieren

  • 1 EL Rapsöl zum Anbraten

Zubereitung

  • Die Brotscheibe bei mittlerer Hitze in einer Pfanne auf einer Seite rösten. Dann die Scheibe umdrehen und auf der gerösteten Seite mit dem granulierten Knoblauch bestreuen.
  • Den Kochschinken auf dem Brot verteilen und die Käsescheibe darauf legen. Sobald das Brot auch von unten geröstet ist, aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen.
  • Etwas Öl in der Pfanne verteilen und das Ei vorsichtig hineingeben, darauf achten, dass das Eigelb nicht beschädigt wird. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.
  • Das Ei in der Pfanne lassen, bis das Eiweiß komplett gestockt ist und das Spiegelei dann auf die Brotscheibe heben.
  • Mit einer Tomate, in Scheiben geschnitten, und ein paar Gurkenscheiben am Rand des Tellers garnieren.

  • Statt Kochschinken können auch andere Beläge wie geräucherter Lachs oder Avocado verwendet werden.

Kennen Sie schon unsere nutrifox® Produkte?